zurück

Sicherheit schafft Geborgenheit

So sehr wie es zur Weihnachts- und Winterzeit gehört, gemeinsam den Weihnachtsmarkt zu besuchen und einen Spaziergang in Familie zu machen, so gehört es auch dazu, sich zu Hause Ruhe zu gönnen und diese ganz besondere Zeit zu genießen. Gemeinsam vor dem Kamin sitzen, ein paar Räucherkerzen anzünden, Musik hören und den wunderschön geschmückten Tannenbaum betrachten und einfach mal nichts tun. Dazu können auch wir einen kleinen Beitrag leisten.

Gerade in dieser ganz besonderen Zeit ist es wichtig, einmal mehr auf die Sicherheit im eigenen Heim zu achten, damit die Vorfreude nicht abreißt. Egal ob Kerzen oder Lichterkette – die stimmungsvolle Beleuchtung kann schnell zur Gefahr werden und im schlimmsten Fall sogar Brände auslösen. Was Sie darüber wissen sollten und warum es Einbrecher in dieser Zeit besonders leicht haben, verraten wir Ihnen mit ein paar kurzen Hinweisen für eine möglichst sorgenfreie Winter- und Weihnachtszeit:

 

Lichterketten prüfen!
Grundsätzlich gilt es von Produkten unbekannter Herkunft die Finger zu lassen, da es dort meist keinerlei Sicherheitsprüfungen gibt und es zu Schwelbränden durch defekte Glühlampen und überhitzen Kabeln kommen kann. Achten Sie dabei besonders auf das VDE-Prüfzeichen, welches die Sicherheit des Produktes gewährleistet.
Bei älterer Beleuchtung sollte gewissenhaft auf Beschädigungen sowie bei neuen Glühlampen auf die zugelassene Wattstärke geachtet werden, da stärkere Lampen schnell eine hohe Hitze entwickeln und somit zu Bränden führen können.

 

Kerzen nie unbeobachtet lassen!
Egal ob Teelichte, echte Kerzen auf dem Weihnachtsbaum oder Kerzen auf dem Adventskranz – stets sollte man ein Auge darauf haben, da gerade in der Weihnachtszeit viel schnell entzündbares Material lauert. Tischdecken, Holz oder Tannenzweige – oftmals reicht ein kleiner Funke oder zu viel Hitze, um einen immensen Schaden anzurichten.

 

Achtung vor Langfingern!
Natürlich sieht in der Weihnachtszeit jedes geschmückte Fenster mit seinen vielen Lichtern wunderschön aus. Einige lassen aus diesem Grund gern den Rolladen auf halber Höhe oder benutzen ihn gar nicht. Aber Achtung, dies kann schnell zu ungewolltem Besuch führen. Die frühe Dunkelheit und die öftere Abwesenheit der Bewohner macht Einbrechern ein leichtes Spiel.
Achten Sie deswegen stets auf geschlossene und verschlossene Türen, sobald Sie das Haus verlassen. Schützen Sie sich zu späterer Stunde, indem Sie eventuell doch den Rolladen nach unten ziehen. Für einen zusätzlichen Schutz in den eigenen vier Wänden empfiehlt Ihnen die Firma Stiegler Sicherheitstechnik außerdem Frühwarnsysteme wie Brand- und Rauchmelder, welche im Notfall Leben retten können. Auch Alarmanlagen sind in jeder Zeit des Jahres vorbeugend.

 

Stephan Stiegler Stephan Stiegler

Technische Beratung & Verkauf Sicherheitstechnik

 

Tel: 037204 687-13

E-Mail: s.stiegler@buero-stiegler.de

 

Kontakt

Andresse
Büro-Stiegler
Hospitalgasse 2
09350 Lichtenstein/Sachsen
Tel
+49 37204 6870

© Büro-Stiegler | Impressum | Datenschutz