Dank langjähriger Geschäftsbeziehungen betraute uns die Spedition Schuster mit der Einrichtung zweier Etagen ihrer neuen Räumlichkeiten.

Im Erstgespräch geht es vor allem darum, einen Einblick in dessen Arbeitsweise zu erhalten. Das umfasst vor allem Arbeitsabläufe, die Arbeitsbeziehungen der Mitarbeiter, die Verkehrswege und den benötigten Stauraum. So können wir eine durchdachte Raumstruktur und eine funktionale Aufteilung der einzelnen Zimmer entwerfen.

Wir erstellten eine 2D- und 3D-Planung für das Erdgeschoss mit Küche, Archiv, Umkleide und zwei Einzelbüros und das 1. Obergeschoss mit drei Einzelbüros, einem Gruppenbüro, einer Sitzecke und einem Empfang. Dabei haben wir stets Funktionalität, Ergonomie und Ästhetik im Blick
Wir luden den Kunden in unsere Räume ein, um ihm unsere Ideen zu schildern und einige der geplanten Produkte vorzuführen (etwa elektromotorisch höhenverstellbare Tische mit Tischaufsätzen). Wir stimmten die zahlreichen Dekore verschiedener Hersteller aufeinander ab und berieten über die Farb- und Stoffauswahl gemäß den Firmenfarben. Eine Tischlerei fertigte zudem das farblich passende Küchenmöbel, um ein stimmiges Endergebnis zu erzielen und unserem Anspruch, alles aus einer Hand zu liefern, gerecht zu werden.

 






Am Ende der Planungsphase fertigten wir eine Objektpräsentation mit Planungs- und Produktbildern an, um dem Kunde eine möglichst detaillierte Vorstellung seiner späteren Räume zu ermöglichen. Dabei bieten wir stets mehrere Einrichtungsvarianten an. Nachdem der Kunde sich für einen Entwurf entschieden hatte, erstellten wir ein Angebot. Nach Auftragseingang begann die Koordinierung der Anlieferungen. Unser Ziel ist es in dieser Phase, für den Kunden alle Anlieferungen reibungslos zu gestalten und innerhalb eines kurzen gemeinsamen Zeitraumes zu realisieren. Auch bei mehr als einem Dutzend Lieferanten, wie in diesem Fall, behalten wir den Überblick und sind mit vor Ort, um alles zu koordinieren und für einen schnellen Ablauf zu sorgen.

Auf Kundenwunsch hin erfolgte der Großteil der Lieferung in der Weihnachtswoche und wurde eingelagert. Die Montage mit anschließender Qualitätskontrolle der Ware erfolgte dann in der ersten Januarwoche. Im Anschluss boten wir eine individuelle Nutzungseinweisung an, denn auch die Nachbetreuung hat bei uns einen hohen Stellenwert.